Uhren-Schmuck PIRCHL Orologi-Gioielli

Unsere Serviceleistungen

Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen

Als Ihr Partner für Uhren & Schmuck schreiben wir Service groß und wir
nehmen uns gerne Zeit für Sie: sei es für den Batteriewechsel, die Schmuckreinigung oder die Reparatur.


Wir wollen, dass es immer richtig tickt!

Wir führen nicht nur Uhren, sondern kennen uns auch in ihrem Innern aus.
Für unseren Service an Armbanduhren, Weckern, Wanduhren, bis hin zu Standuhren steht uns die eigene, komplett ausgestattete Uhrmacherwerkstatt zur Verfügung.

Wasserdichtigkeit bei Uhren


Die Angabe WATER RESIST (Wasser geschützt)
Diese Uhr ist nur spritzwasserbeständig (Diese Uhr sollte vor Wasser geschützt werden!)

Die Angabe WATERRESISTANT 30M oder 3 ATM (Wasserdicht 30m)
Diese Uhr eignet sich für Autowaschen, Regen, Wasserspritzer, Schweiß. Natürlich keinesfalls um damit 30 Meter tief zu tauchen. Bitte beachten Sie dabei, Reinigungsmittel, wie sie beim Autowaschen verwendet werden können die Oberflächenspannung zwischen Glas und Uhrengehäuse verringern und so das Eindringen von Wasser ermöglichen.

Die Angabe WATERRESISTANT 50M oder 5 ATM (Wasserdicht 50m)
Diese Uhr eignet sich Sport, insbesondere Skisport, Trekking, Autowaschen, Regen, Wasserspritzer und Schweiß.

Die Angabe WATERRESISTANT 100M oder 10 ATM (Wasserdicht 100m)
Diese Uhr eignet für beim Wassersport, Baden, Skisport, Trekking, Duschen, Autowaschen ...etc.

Die Angabe WATERRESISTANT 200M oder 20 ATM (Wasserdicht 200m)
Endlich, diese Uhr eignet sich für Tauchen (ohne Ausrüstung), Schnorcheln, Wassersport, Baden etc. Solche Uhren haben eine verschraubte Krone, die nur in verschraubten Zustand wasserdichte garantieren.

Es gibt viele weitere Faktoren, die auch die angegebene Wasserdichte der Uhr negativ beeinflussen können. Die schon angesprochene verschraubte Krone der Uhr ist ein wichtiger Punkt, ein wesentlicher Punkt bei der Wasserdichtigkeit der Uhren ist auch das Alter der Uhr, je älter eine Uhr ist um so mehr vermindern sich die Angaben auf Gehäuseboden oder Ziffernblatt der Uhr. Eine Uhr die nur ein Jahr alt ist wird schon nicht mehr die gleichen Eigenschaften im Hinblick auf Wasserdichte besitzen wie eine neue Uhr.

Dichtungen der Uhr altern und verspröden im Laufe der Zeit. Hitze, Kälte, Lösungsmittel und Kosmetika beschleunigen diesen Vorgang. Beschädigungen des Glases, der Krone, der Aufzugwelle der Uhr oder der Dichtung führt meist zum Verlust der Wasserdichtheit, eindringende Feuchtigkeit in die Uhr zerstört das Werk und auch das Zifferblatt.

Wasserdichtigkeit bei Uhren ist übrigens keine Frage des Preises, auch sehr teure Uhren haben hier keinen Vorteil gegenüber preisgünstigen Modellen, sicher spielt die Qualität der Verarbeitung eine wichtige Rolle, aber es ist fast unmöglich zum Beispiel eine eckige Uhr wasserdicht zu bekommen.

Falls die Uhr doch einmal Wasserschaden davongetragen hat: Sofort zum Uhrmacher, er weiß was zu tun ist.